Pasar al contenido principal

Glastransporteur Hubert Winnen setzt auf Telematiklösung von Trimble

  • Spedition Winnen erstmals mit Telematiksystem ausgestattet
  • Umrüstung der gesamten Flotte bis Ende des Jahres
  • Hard- und Software sowie Support aus einer Hand

Der Telematikanbieter Trimble Transport & Logistics hat mit der Spedition Hubert Winnen GmbH & Co. KG einen neuen Kunden gewonnen. Bis zum Jahresende stattet er die komplette Flotte des Glastransporteurs mit der neusten Version des CarCube-Bordcomputers aus. Mit der Einführung dieser Telematiklösung verbessert der Gladbecker Spediteur die Kommunikation zwischen Disposition und Fahrern, das Fuhrparkmanagement sowie die Auslastung der Fahrzeuge. Zudem digitalisiert das Unternehmen größtenteils die Lohn- und Spesenabrechnung.

Jörg Hoffmann, Prokurist bei der Spedition Hubert Winnen GmbH & Co. KG ist von den Vorteilen überzeugt:

„Mit dem neuen Telematiksystem werden wir den gestiegenen Kundenforderungen in Zeiten der Digitalisierung gerecht.“

Die Entscheidung für die Trimble-Telematik sei aufgrund der umfassenden Lösungstiefe gefallen. Sowohl die Hard- und Software als auch der Support kommen aus einer Hand.

„Unsere Anliegen werden immer schnell und gezielt bearbeitet“, sagt Hoffmann.

Nach einer Testphase hat sich Trimble daher gegen zwei weitere Telematikanbieter durchgesetzt.
Anfang Juli wurden die ersten Fahrzeuge der Gladbecker Spedition mit der Trimble-Telematik ausgestattet. Bis zum Jahresende wird der CarCube etappenweise in alle Einheiten eingebaut. Mit der Telematiklösung sollen die Arbeitsabläufe in Disposition und Verwaltung vereinfacht und optimiert werden.

Vor der Implementierung des CarCubes mussten sämtliche Daten manuell erfasst und weitergegeben werden.

„Wir erhoffen uns vor allem eine deutlich verbesserte Kommunikation zwischen den Fahrern und der Disposition“, sagt Hoffmann.

Durch die Digitalisierung entfällt der telefonische Kontakt beispielsweise zwischen Fahrern und Disponenten zwecks Auftragsvergabe und Statusabfrage, weil Tour- und Auftragsdaten, Fahrzeugdaten und Management-Informationen digital erfasst und bereitgestellt werden. Dies verspreche signifikante Einsparmöglichkeiten. Zudem sieht Hoffmann Potenzial für eine Effizienzsteigerung der Fahrzeugeinsätze. Denn der Disposition liegen durch den CarCube exakte Informationen über Status und Ort der Fahrzeuge vor. Damit können Strecken besser geplant und Ladekapazitäten gezielter verknüpfend ausgelastet werden. Perspektivisch plant der europaweit tätige Glastransporteur, die Telematiklösung auch in 50 Fahrzeugen seines Partnerunternehmens einzubauen.
Neben dem Bordcomputer CarCube nutzt Winnen die Lohn- und Spesenabrechnung FleetHours.

„Mit dem Programm wollen wir den Zeitaufwand für die Lohn- und Spesenabrechnung deutlich verringern und erhoffen uns eine Vereinfachung der Arbeitsabläufe“, sagt Hoffmann.

Zukünftig werden alle vom CarCube übermittelten Telematikdaten über die eingesetzte FleetHours-Software einsehbar sein, sodass die fahrerbezogenen Spesenberichte nicht mehr manuell erfasst werden müssen.
Durch die von der Soloplan GmbH implementierte Schnittstelle wird zudem der Datenaustausch zwischen dem Transportmanagementsystem (TMS) CarLo und dem Telematiksystem von Trimble ermöglicht und harmonisiert. Im Testbetrieb habe dieses System schon überzeugt, sagt Hoffmann.

„Bei uns muss sich der Workflow mit dem Telematiksystem natürlich einspielen. Ich gehe aber davon aus, dass wir im ersten Quartal 2017 auch mit dem Feintuning durch sind“, sagt Hoffmann.

Gerade zu Beginn sind für den Spezialisten in Sachen Glaslogistik der Support und die Schulungen von großer Bedeutung. Nur so könne das Unternehmen die gesamte Funktionstiefe der Telematiklösung erlernen und somit das volle Potenzial ausschöpfen. In mehreren Schulungsveranstaltungen wurden deshalb allen Nutzern und Administratoren die Funktionen vermittelt. Die Fahrer und das Werkstattpersonal haben eine intensive Einarbeitung in den Umgang mit dem CarCube erhalten.

Die europaweit tätige Spedition Hubert Winnen GmbH ist auf Glaslogistik spezialisiert. Neben Transport und Lagerung umfasst das Portfolio des Gladbecker Unternehmens sämtliche Logistikdienstleistungen.