Direkt zum Inhalt

Trimble stellt Android-basiertes FleetXPS-Tablet für Transport und Logistik vor

•    Deutschlandpremiere des Tablets auf der IAA im September
•    Guter Support durch Updates und Ferndiagnose-Funktion

Benötigen Sie mehr Informationen?

Erfahren Sie, was wir für Sie tun können.

Kontaktieren Sie uns um Informationen zu erhalten.

Auf der IAA Nutzfahrzeuge vom 22. bis 29. September 2016 in Hannover präsentiert Trimble sein neues, Android-basiertes FleetXPS-Tablet. Erstmals zeigt Trimble diese neue, komfortable Flotten-management-Lösung in Deutschland. Mit dieser Produktvorstellung reagiert Trimble auf die steigende Nachfrage nach einer offenen Plattform mit umfassendem Support. Interessierte können die Neuheit am Messestand (Halle 11, Stand A13) selbst ausprobieren.

Das neue FleetXPS-Tablet bietet Kunden eine komfortable Flottenmanagement-Lösung mit allen Vorteilen einer flexiblen Android-Plattform und ersetzt den Linux-basierten FleetXPS-Bordcomputer. Neben dem Tablet stellt Trimble auch eine überarbeitete Benutzeroberfläche für die FleetXPS-App vor – eine Android-Anwendung, mit der Fahrer logistische Aufgaben und Tätigkeiten auf ihren Tablets ausführen können.

Professionelle und flexible Lösung

Das FleetXPS-Tablet bietet Kunden eine zuverlässige und flexible Lösung für ihr Flottenmanagement. Trimble stellt zertifizierte und geprüfte Drittanbieter-Apps zur Verfügung, die der Kunde auswählen kann. Die Tablets werden komplett von Trimble verwaltet, vom Support für die Trimble-Apps über Updates bis hin zur Wartung sowie Reparaturen für die Tablets selbst. Zudem ist es mit dem Android-Tablet einfach, Fahrern Zugang zu anderen Apps für berufliche und private Zwecke zu geben, ohne die Flottenmanagement-Funktionen zu beeinträchtigen.

Kundenspezifische Installation von Apps

„Unsere bisherige Version der FleetXPS-App war bereits mit Mobiltelefonen kompatibel. Es zeigte sich aber, dass viele Kunden zusätzliche Unterstützung sowie eine Lösung brauchen, die vollständig von Trimble verwaltet wird. Das Android-Tablet wird diesem Bedarf gerecht. In Absprache mit uns können Kunden auswählen, welche Apps auf ihren Geräten installiert werden sollen und wir verwalten diese Apps. Die Einstellungen sind geschützt, sodass Fahrer keine Apps hinzufügen oder löschen können“, sagt Michel Van Maercke, General Manager von Trimble Transport & Logistics, EMEA und Pacific Asia.

Guter Support durch Ferndiagnose-Funktion

Mit einer Ferndiagnose-Funktion für kontinuierliche Updates des Geräts bietet Trimble zudem einen verbesserten Support an.

„Mit dem Open Telematics Framework (OTF) von Trimble lassen sich Updates effizient und ohne zusätzliche manuelle Eingriffe einspielen. Dank dieser Ergänzungen des Services bekommen unsere Kunden bei uns alles aus einer Hand und wir bieten zugleich mehr Flexibilität“, sagt Van Maercke.

Neue Optik und Handhabung der App auf dem Tablet

Zusätzlich ist die Benutzeroberfläche der FleetXPS-App verbessert worden. Mit einer ansprechenden Optik und Handhabung ist sie nun einfacher zu bedienen und es gibt eine passende Konfiguration zum Einsatz auf dem FleetXPS-Tablet.

„Durch die übersichtliche, grafische Darstellung und das neue Layout hat das System eine moderne Optik erhalten und es ist für Fahrer intuitiv zu bedienen“, sagt Van Maercke.

Kunden den Weg in die Zukunft ebnen

Das neue FleetXPS-Tablet ist voraussichtlich ab September 2016 in Europa und Australien lieferbar. Es verfügt über einen 7,85 Zoll großen, blendfreien Touchscreen, eine Kamera, einen optionalen 1D- und 2D-Barcode-Scanner, einen RFID- und NFC-Reader, GPS sowie vielfältige Optionen zur drahtlosen Vernetzung (wie WLAN, Bluetooth und 3G). Das Tablet ist außerdem IP65-zertifiziert, hat eine Fallhöhe von 1,2 Meter und der Akku hält in der Regel einen achtstündigen Arbeitstag lang.

„Damit ist das Tablet ideal für alle Abhol- und Lieferaufgaben, etwa im Einzelhandel oder bei Stückgütern, bei denen ein Zustellnachweis notwendig ist. Aber auch in anderen Segmenten stellen wir fest, dass die Nachfrage nach mobilen Anwendungen zunimmt. Mit dem neuen FleetXPS-Android-Tablet können wir unsere Kunden in ihrer Entwicklung zu einem zukunftsorientierten Unternehmen unterstützen“, sagt Van Maercke.