Direkt zum Inhalt

ABI Research sieht Trimble im zweiten Jahr in Folge auf Platz 1 in der gewerblichen Flottentelematik

Trimble (NASDAQ: TRMB) hat heute bekanntgegeben, dass es im Report „2014 Commercial Telematics Competitive Assessment“ von ABI Research im zweiten Jahr in Folge auf Platz 1 der Rangliste der Telematik-Dienstleister steht. Für den jährlich erscheinenden Report wurden Unternehmen nach einer Reihe von Kriterien bewertet. Dabei erwies sich Trimble als führender Anbieter mit Blick auf den Marktanteil bei Abonnenten sowie die vertikale Segmentierung, Qualität, Zuverlässigkeit, regionale Abdeckung und Gesundheit der Organisation.

Seit über 35 Jahren entwickelt Trimble fortschrittliche Positionierungslösungen, die heute in mehr als 150 Ländern im Einsatz sind, in Branchen wie der Landwirtschaft, dem Bauwesen, der Geodatentechnik und Versorgungsunternehmen. In Unternehmen, bei denen Mitarbeiter, Fahrzeuge und Vermögenswerte im Außendienst unterwegs sind, kann Technologie von Trimble die operative Effizienz deutlich verbessern und die Produktivität steigern. Im Portfolio von Trimble nimmt die Telematik eine zentrale Stellung in seinem Flottenangebot ein, da dieser Bereich eine Stärke des Unternehmens und durch kräftiges Wachstum gekennzeichnet ist. Besondere Anerkennung im ABI-Report finden die Divisionen Transport & Logistik und Field Service Management.

ABI Research zufolge verdankt Trimble seinen Erfolg organischem Wachstum, Übernahmen und einem wachsenden Abonnentenkreis. Durch strategische Übernahmen kann außer Trimble kein anderes Unternehmen Produkte und Dienstleistungen in derselben Breite und Tiefe für so viele Branchen in so vielen Ländern anbieten.

Dass ABI Research uns im zweiten Jahr in Folge als führenden Telematik-Dienstleister anerkennt, bestärkt uns in dem Engagement, mit dem wir unseren Kunden erstklassige Lösungen bieten, die ihren Anforderungen und Renditeerwartungen gerecht werden“, sagt Ron Konezny, Vice President der Division Transport and Logistics (T&L) von Trimble. „Wir sind zwar weltweit tätig, aber unsere modularen und skalierbaren Telematiklösungen sind auf die Märkte vor Ort zugeschnitten. Unsere Lösungen bauen auf fortschrittlichen integrierten Flottenmobilitätssystemen auf und wachsen mit dem wechselnden Bedarf unserer Kunden. Damit helfen diese Lösungen unseren Kunden, ihr Flottenmanagement durch Verbesserungen in der operativen Effizienz, in Kundendienst, Fahrer- und Fahrzeugsicherheit sowie Einhaltung geltender Rechtsvorschriften kontinuierlich zu stärken.

Innovation steht im Mittelpunkt unserer Unternehmensstrategie“, sagt John Cameron, Geschäftsführer der Division Field Service Management (FSM) bei Trimble. „Wir stellen fest: Immer mehr Unternehmen möchten ihr Flottenmanagement mit einer Lösung integrieren, mit der sie ihre Tätigkeiten und Mitarbeiter von einem zentralen Punkt aus verwalten können. Es freut uns sehr, dass wir auf diesem Gebiet als führend anerkannt werden. Das Engagement für unsere Kunden beschränkt sich nicht auf erstklassige Telematik. Ein ständiger Schwerpunkt ist für uns, die Produktivität mobiler Mitarbeiter zu steigern. Dazu bieten wir Hilfsmittel für dynamische Mobilität an, die den Außendienst transparenter machen und es somit gestatten, die operative Effizienz zu verbessern.

Über ABI Research

ABI Research liefert fundierte Analysen und quantitative Prognosen von Trends in der weltweiten Vernetzung und anderen aufkommenden Technologien. Von seinen Vertretungen in Nordamerika, Europa und Asien aus berät ABI Research mit seinem weltweiten Expertenteam tausende Entscheidungsträger mit mehr als 70 Forschungs- und Beratungsdiensten. ABI Research gibt seinen jährlichen Wettbewerbsreport „Commercial Telematics“ im Rahmen seines Commercial Vehicle Telematics Research Service (http://www.abiresearch.com/research/service/commercial-vehicle-telematics/) heraus. Dieser Service bietet ausführliche analytische und quantitative Informationen über Entwicklungen in der gewerblichen Telematikbranche weltweit.

Weitere Informationen erhalten Sie unter: www.abiresearch.com