Direkt zum Inhalt

Temperaturmanagement

Temperaturmanagement per Fernbedienung in Echtzeit

Beim Transport temperaturempfindlicher Waren dürfen keine Fehler unterlaufen. Um dies sicherzustellen, kann der CarCube, der an drahtlose Sensoren im Kühlraum angeschlossen ist, dem Fahrer und dem Planungsteam die Temperatur im Auflieger in Echtzeit mitteilen, selbst wenn dieser abgekoppelt ist. Dies eignet sich perfekt zum Ergreifen von Maßnahmen, sollten solche notwendig sein.

Wie funktioniert das?

Die verwendete Technologie besteht aus einer Funkverbindung, die von mehreren Partnern entwickelt wurde, die sich auf die Überwachung von Temperaturen spezialisiert haben. Ein Sender/Empfänger, der Temperatursensoren (Sensor-Tags) verwendet, wird in den verschiedenen Räumen, die kontrolliert werden sollen, angebracht. Ein zentraler, in der Fahrerkabine installierter und unmittelbar an den Bordcomputer des CarCube angeschlossener Empfänger sammelt alle übermittelten Daten in Echtzeit.

Diese Kommunikationsverbindung erlaubt eine permanente Verwaltung, Prüfung, Überwachung und Steuerung von Temperaturen in Echtzeit. Falls eine Temperatur einen eingestellten Grenzwert überschreitet, wird in der Fahrerkabine ein Alarm ausgelöst, der den Fahrer warnt. Dieser Alarm wird in Echtzeit ausgelöst und an die FleetWorks-Anwendung gesendet, wodurch verschiedene Temperaturdaten über eine einfache Internetverbindung gesteuert werden können:

  • Die Überwachung der Temperaturen in einem vor Ort befindlichen Auflieger
  • Die Überwachung der Temperaturen in Fahrzeugen, die unterwegs sind
  • Die Versendung von Warnungen per E-Mail oder SMS, falls programmierte Grenzwerte überschritten werden
  • Die Erstellung von Tracking-Berichten über die aufgezeichneten Temperaturen, die auch in einem graphischen Format erstellt werden können
  • Die Erstellung von Berichten einschließlich der Angabe von Verläufen temperaturgesteuerter Transporte
  • Fertige Berichte für Aufsichtsbehörden und interne Audits