Direkt zum Inhalt

Unterschiedliche Tarifverträge, mehrere Sprachen

FleetHours ist das Ergebnis von mehr als zehn Jahren Praxiserfahrung und Branchenkenntnis. Schon heute dient das Tool als Grundlage für die korrekte Vergütung von über 50.000 Fahrern in ganz Europa. Eine der größten Stärken der Lösung sind zweifellos die zahlreichen Lohnmodelle, die als Modul ein integraler Bestandteil der Software sind.

Soweit zutreffend ist der gesamte Tarifvertrag für den Straßentransport in FleetHours enthalten.

Daneben hat Trimble Transport & Logistics in Zusammenarbeit mit Kunden auch selbst Lohnmodelle für verschiedene andere Länder entwickelt. Für eine schlüssige Lösung nach Maß für Ihr Unternehmen können die geltenden nationalen Regelungen zudem mit betriebsspezifischen Regeln für die Stunden- und Spesenvergütung der Fahrer ergänzt werden.

Viele dieser betriebsspezifischen Regeln gehören inzwischen zu den Standardfunktionen von FleetHours. Kundenspezifische Anpassungen werden jeweils in den Standard übernommen, damit bestehende und neue Kunden schnell und problemlos auf neue Versionen der Software umsteigen können.

Tarifvertrags- oder Lohnmodelle stehen zur Verfügung für:

Belgien, Luxemburg, Niederlande, Deutschland, Österreich, Großbritannien, Frankreich, Italien, Tschechien, Polen, Slowakei und Rumänien.

FleetHours ist in den Sprachen Niederländisch, Französisch, Deutsch, Englisch und teilweise auch in Polnisch verfügbar. Weitere Sprachen können auf Anfrage hinzugefügt werden.

Für eine Tarifvertrags-Gruppe stehen viele Variablen zur Verfügung: für die Bestimmung von Überstunden bis zur Abrechnung von Arbeit an Feiertagen. Von Arbeitszeit- und Pausenregelungen bis zur Frage, ob der Standort automatisch bestimmt werden soll.  Variablen zum Bestimmen der Netto-Aufenthaltsvergütungen, aber auch zum Berechnen der Reisekosten, usw.

Die Gesamtheit der Variablen bildet einen Lohnsatz, der für eine korrekte und genaue Berechnung der Daten Ihrer Mitarbeiter sorgt.