Direkt zum Inhalt

Die Innovationen des CarCube sorgen für mehr Effizienz und Sicherheit : Remote-Tacho-Download, Stauinformationen im FleetCockpit, Integration mit Toter-Winkel-Kamera

Zahlreiche Premieren auf der transport logistic: Trimble Transport & Logistics (ehemals Punch Telematix) stellt auf der Fachmesse in München erstmals eine Reihe neuer Funktionen des CarCube vor. Auf dem Display des Bordcomputers können jetzt Aufnahmen von Rückfahr- und Seitenspiegelkameras angezeigt werden. Für das schnelle Fernauslesen digitaler Tachographen präsentiert Trimble einen Remote-Tacho-Download. Zudem hat der Hersteller und Anbieter von Telematiksystemen das Planungstool „Fleetcockpit“ um eine Anzeige aktueller Verkehrsinformationen wie Stau- und Baustellenhinweise erweitert. Die Innovationen werden als Premiere live auf der transport logistic in München, Halle B2, Stand 525, vorgeführt.

Mit unseren jüngsten Innovationen bieten wir Unternehmen der Transport- und Logistikbranche hochwertige Tools für effektivere Prozesse und Kosteneinsparungen. Dank neuer Funktionen des CarCube können Disponenten und Fahrer ihre Aufgaben nicht nur effizienter, sondern auch sicherer ausführen”, sagt Carsten Holtrup, Vice President Sales and Marketing von Trimble Transport & Logistics.

GSM-Modem: Gleichzeitig telefonieren und Nachrichten versenden

Um zeitgleich bequem telefonieren und Nachrichten versenden zu können, hat Trimble den CarCube mit einem zusätzlichen GSM-Modem ausgestattet. Zusätzlich zur SIM-Karte, über die Trimble den Datentransfer gewährleistet, kann jeder Nutzer eine eigene SIM-Karte zum Telefonieren in dem Bordcomputer verwenden. Selbst wenn der Fahrer über den CarCube telefoniert, sorgt das neue Modul damit für den ununterbrochenen Nachrichtenaustausch zwischen Backoffice und Bordcomputer.

Sicherheit beim Fahren: CarCube plus Rückfahr- und Seitenspiegelkamera

Für mehr Sicherheit auf der Straße verbindet Trimble Rückfahr- und Seitenspiegelkameras mit dem CarCube. Sobald die Geschwindigkeit des Fahrzeugs auf 30 km/h oder weniger abfällt, erscheinen unmittelbar auf dem Display des Bordcomputers Aufnahmen der Rückfahr- oder Seitenspiegelkamera. Abhängig von der Fahrtrichtung wählt der Bordcomputer automatisch die jeweils passende Kamera aus. Die Rückfahrkamera gewährleistet dem Fahrer eine umfassende Sicht auf das Geschehen hinter dem Lkw, die Seitenspiegelkameras bieten Einsicht in tote Winkel. Dank der  Verknüpfung von Kameras und CarCube müssen keine zusätzlichen Monitore für die Wiedergabe der Aufnahmen in die Fahrerkabine installiert werden. Dies spart Geld und sorgt zudem für mehr Sicherheit, da sich der Fahrer nur noch auf einen Bildschirm konzentrieren muss.

Remote-Tacho-Download: Digitale Tachographen schnell auslesen

Trimble Transport & Logistics hat darüber hinaus das Fernauslesen digitaler Tachographen mit dem neuen Remote-Tacho-Download deutlich optminiert. Damit wird nur noch ein Kartenleser und eine Unternehmenskarte im Unternehmen selbst benötigt und das zeitraubende Auslesen im Fahrzeug entfällt. Sobald im Büro die Karte in den Kartenleser eingelegt wird, startet der CarCube den Validierungsprozess, um den Massenspeicher auszulesen. Nach einer Authentifikation werden die Daten innerhalb von 24 Stunden heruntergeladen. Auch die Fahrerkarte kann über den Remote-Tacho-Download fernausgelesen werden. Der CarCube sendet alle benötigten Daten über eine drahtlose Verbindung an die Zentrale. Das Fahrzeug selbst muss dafür nicht beim Unternehmen vor Ort sein. Trimble bietet das neue Feature für die digitalen Tachographen von Siemens ab Version 1.3 und Stoneridge ab Version 7.1.

FleetCockpit: Verkehrsinformationen in Echtzeit

Das FleetCockpit präsentiert der Disposition auf einem Bildschirm alle Informationen, die in Echtzeit über die Bordcomputer übermittelt werden. Trimble hat dieses Planungstool jetzt zusätzlich um die aktuellen Verkehrsinformationen ergänzt. Neben den Positionen der Lkw zeigt die Karte an, auf welchen Strecken es zu Behinderungen durch Staus oder Bauarbeiten kommen könnte. So kann der Disponent schnell auf aktuelle Verkehrssituationen reagieren, den Fuhrpark besser einplanen und die Kunden präzise und rechtzeitig informieren.